z'Bonndorf

index - Zukunft - Wylie1910f - Wutach - Videos - Postkarten - Kultur - Impressum - Geschichte - Folktreff - Fasnet - Buecher - Bonndorf - Boll - Blog - Bad-Boll - Amazing -


Fasnetmendig 2016

Während in ganz Deutschland die Rosenmontagsumzüge wegen Orkanwarnungen abgesagt wurden, fand der Fasnetmendig mit Theateraufführung und Umzug in Bonndorf statt! Fasnet mend sie mache ... Wie man sieht sind fast genauso viele Gruppen wie immer dabei gewesen. Weil es soo viele schöne Fotos wurden, gibt es hier nur die allerschönsten. Die Zuschauer auf dem Latschariplatz waren etwas weniger wie sonst, die Sturmböen bei teilweise starkem Regen haben einige Regenschirme gekostet, sonst war die Stimmung aber super! Noch schlimmer wurde der Sturm am späten Abend - da zogen die Narren dann durch die trockenen bzw. regenfreie Wirtschaften :)

2016-Feb-08 20:00


Fasnetsundig 2016

Die Fasnet hat ziemlich nass-kalt mit Schnee am "Schmutzige Dunschtig" angefangen. Der Hemdglunkerumzug war trotzdem größer als letztes Jahr, schön!
Die Stadthalle ist wegen der Umbaumaßnahmen geschlossen, deshalb hat die Bonndorfer Guggenmusik ihren Abend am Samstag in der Sonne veranstaltet, die zur Zeit normalerweise nicht bewirtet wird. Wir konnten zwar nicht hin, aber unsere Kinder haben gemeint es wäre richtig viel los gewesen, auch schön!
Wie man auf den Bildern sehen kann gab es auch am Fasnetsundig dem Kinderumzug wieder viele tolle Gruppen zu sehen. Eine Guggenmusik aus Bains-le-Bains war auch da. Bis auf den Wind war es ziemlich warm mit rund 7°C, eine Föhnwetterlage mit Alpensicht.

2016-Feb-07 16:00


Fasnet Mendig - Umzug


Bilder: Ann-Kathrin Moser

Einige Gruppen wie die Ewattinger Funkenmariechen und die Guggenmusik haben gefehlt, auch die Alt-Pflumenschlucker wurden vermisst. Dafür gab es einige neue heimische Gruppen und Gäste. Insgesamt war es ein sehr schöner Umzug. Während es ein paar Meter weiter unten nebelig und kalt war hatten wir in Bonndorf viel Glück mit dem Wetter.

2015-Feb-17 15:00


Fasnet Mendig - Spiel


Eröffnung des Bühnenspieles durch die Guggenmusik :
VIDEO Guggenmusik Bonndorf Fasnetmendig 2015a
Pünktlich um 14:11 wird die Bühne verlassen, so schön wie der Aufmarsch ist auch die Verabschiedung:
VIDEO Guggenmusik Bonndorf Fasnetmendig 2015a

Auszug

Bilder: Ann-Kathrin Moser

Nach einigen technischen Schwierigkeiten mit der Stromversorgung aus dem Rathaus wurde der Strom kurzerhand beim Kranz geholt, danach klappte alles.
Jede Gruppe für sich war toll. Eine neue Gruppe und ein Highlight waren die Cheerleader alias die TUS-Turnerinnen, klasse!

2015-Feb-17 14:00


Fasnet Sunndig


Das ist nur ein kleiner Auszug vom Kinderumzug am Fasnet-Sunndig. Wunderschöne Gruppen gab es zu sehen. Das Wetter spielte auch mit - Temperaturen über Null Grad.

2015-Feb-15 20:00


Schmutzige Dunschtig

Früh am Morgen - Wecken durch die Guggenmusik Bonndorf :
VIDEO Schmutzige Dunschtig Wecken 2015

9:00  Schülerbefreiung mit  Narren- und Guggenmusik

14:11 Grosser Narrensprung durch die Stadt ,  Start Bonndorfer Hof

Bilder: Christian Moser

19:11 Hemdglunkerumzug , Weisses Nachthemd und weisse Mütze ist Pflicht 
VIDEO Schmutzige Dunschtig Hemdglunkerumzug 2015


2015-Feb-13 09:00


Fasnetsundig

Fasnet Sundig Bonndorf - Kinderumzug
Hier statt Fotos mein Video vom ganzen Umzug. Schön, dass es jedes Jahr wieder neue Gruppen gibt. Als unsere Kinder noch klein waren haben wir auch jedes Jahr beim Trachtenverein mitgemacht. Die Kostüme werden heute noch gerne getragen.

2014-Mar-02 17:00


Schmutzige Dunschtig - Fasnet Eröffnung

Video Schmutzige Dunschtig Wecken Guggenmusik Bonndorf

Auf diesem neuen Video mal ein paar Eindrücke vom Wecken der Bonndorfer Guggenmusik am Schmutzige Dunschtig. Meine Kinder werden bei dieser Art von Wecken schon ganz aufgeregt und freuen sich auf die Fasnet.
Wie man auch sieht ist pünktlich zu seiner Austreibung der Winter wieder zurück gekommen. Hätte nicht mehr sein müssen, gerade zur Fasnet.

2014-Feb-28 19:00


Rückkehr der Sonne ..

Nach etwa 3 Wochen Kälte bei etwa -10°C  und die letzten Tage im Nebel bei -5°C waren wir schon kurz vor einer tiefen Winterdepression - als heute plötzlich die Wolkendecke aufriss und  die schon lange als vermisst gemeldete Sonne wieder auftauchte  :)
Seit Fasnet war der Wurm drin,  gefühlt waren die Hälfte aller Bekannten krank - ein schlimmer Grippevirus,  auch wir waren nicht davon verschont,   ewig Schnupfen, Kopfweh usw.  und als man meinte es würde wieder besser fing das ganze nochmal von vorne an.   Die nahe Schweiz meldete die schlimmste Grippewelle seit Jahren, sie wurde als Grippe-Epedemie  eingestuft.
Auch der deutsche Wetterdienst berichtete vom trübsten Winter seit Beginn der Aufzeichnungen  .. aber endlich scheint es dem Frühling entgegen zu gehen.
Kein Wunder, wenn plötzlich ganze Heerscharen von Menschen aus ihren Häusern kommen und  durch Bonndorf flanieren - und wie erwartet, trotz niedrigen Temperaturen um 2°C  und kaltem Nordwind  saßen schon ein paar unerschrockene vor dem Eiscafe Salvatore beim Eis essen .. bibber ..

2013-Mar-03 17:59


Schwarzwaldgeschichten TV-Serie

Nach der Fasnet war es saukalt und trüb - dass mit dem Winter austreiben hat erstmal nicht so richtig geklappt ... dann endlich am Wochenende ließ sich die  Sonne endlich wieder  blicken - herrlich .   Die Temperaturen stiegen knapp über den Gefrierpunkt und man merkt, die Sonne hat schon richtig Kraft.
Im SWR-Fernsehen gibt es eine tolle neue Reihe über den Schwarzwald :
SWR Schwarzwaldgeschichten – Den Schwarzwald mit neuen Augen sehen
In der neuen Reihe »SWR Schwarzwaldgeschichten« widmet sich der Südwestrundfunk einer weltbekannten Gegend, über die es zahlreiche neue Geschichten zu erzählen gibt. Die fünfteilige Reihe macht unter anderem in aufwändigen Reenactments – historisch möglichst authentischen Nachstellungen – große Zeitgeschichte und kleine Alltagsgeschichten lebendig. Es geht um den Mythos, die Besiedlungsgeschichte, die wirtschaftliche Entwicklung und die Lebensart dieser Region. Die 45-minütigen Dokumentationen zeigen außerdem, wie Kuckucksuhr, Bollenhut und Schwarzwälder Kirschtorte zum Markenzeichen der Region wurden und was die Gegend an kulturellem Erbe und landschaftlicher Schönheit zu bieten hat.
Umfassend, faktenreich und unterhaltsam geben die »SWR Schwarzwaldgeschichten« einen Überblick über eine der schönsten Gegenden Deutschlands. Die Redaktion der »SWR Schwarzwaldgeschichten« liegt bei Simone Reuter, Gerolf Karwath und Imogen Nabel. Zu sehen ist die fünfteilige Reihe ab 17. Februar 2013 sonntags um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen.
Ausführliche Informationen zur fünfteiligen Reihe und einem SWR-Schwerpunkt zum Thema »Schwarzwald« im Fernsehen, Hörfunk und Internet unter SWR2.de/schwarzwald.

Quelle und mehr Informationen hier :   SWR-Schwarzwaldgeschichten
Gestern haben wir den ersten Teil gesehen  "Die Leute vom Steinbachhof"  von einem Hof in der Nähe von St. Märgen.  Richtig toll gemacht und interessant - so schwätze mir hier  im Schwarzwald halt und so lebt man auf einem modernen Bauernhof im Schwarzwald heute.

2013-Feb-18 18:51


Fasnetmendig 2013

Trotz Narrentreffen war der Fasnetmendig doch noch richtig schön.  Vielleicht ein paar Gruppen weniger als sonst - schließlich war gleichzeitig in Stühlingen ein Riesenumzug - aber auch eine neue Gruppe aus Gündelwangen hat sich auf die Bühne gewagt.
Wie man auf den Bilder vom Umzug sieht gibt es auch ein paar neue Masken,   auch die neuen Bonndorfer Höllendämonen, ganz schön gruselig sind die - vielleicht ein ganz guter Kontrast zu den schönen Pflumenschlucker.
Fasnetmendig -  zwei meiner neuen Videos von der Bonndorfer Guggenmusik 2013:
Bonndorfer Guggenmusik 2013
Bonndorfer Guggenmusik 2013 Aufmarsch

2013-Feb-12 18:19


Fasnetsundig 2013

Die Fasnet 2013 hat für uns am Schmutzige Dunschtig um 6:20 angefangen,  da kam die Guggenmusik zum ersten Mal an unserem Haus vorbei - bis sie bei Podeswas oben und Hanys unten warens insgesamt dreimal :)   Beim Umzug am Mittag mußten wir leider noch arbeiten,  aber beim Hemdglunker waren wir dabei.  Mir kommt es vor,  als ob jedes Jahr weniger Leute an den Hemdglunker gehen, trotzdem war es wieder sehr lustig.  Die ganz Jungen waren zum Großteil im  Humpen,  die Alten wohl in der Germania,  dort konnte man früh morgens um halb zwei vor lauter Gedränge immer noch kaum tanzen. Wir waren diesmal die meiste Zeit im Braukessel,  auch Gedränge, aber so dass man gerade noch einen Stehplatz bekommen hat - lustig war es auf jeden Fall.
Die letzte Woche war es saukalt, aber wie so oft rechtzeitig zum Kinderumzug am Fasnetsundig wurde der Himmel blau und die Sonne schien, wie man auf den Bildern oben sieht.

2013-Feb-11 13:28


Narrentreffen Bonndorf 2013 - Sonntag

Die ganze Woche vor dem Narrentreffen in Bonndorf hatten wir es eiskalt, um die  -7°C ,  dann wurde es plötzlich wärmer und  Samstagnacht kam der Eisregen und es gab zentimeterdicke Eisschichten.  Wir haben uns gefragt ob das Narrentreffen überhaupt stattfinden würde - aber es fand statt !   Die Narren ließen sich nicht zurückhalten,  alle 43 angekündigten Gruppen waren da,  die großen Zünfte sogar mit mehreren Untergruppen.
Wie ich im nachhinein gehört hatte waren es trotz Eisregen wohl um die 4000 Narren und 6000 Zuschauer,  der wunderschöne Umzug dauerte über 3 Stunden. Unten sieht man einen kleinen Auszug aus meinen über 300 Fotos.  Die sind aus Platzgründen verkleinert,  wer die  Fotos nachmachen will kann gerne die Original von mir bekommen, Anfrage genügt : Info@ObeAbe.de
Leider waren es durch das extreme Wetter etwas weniger Zuschauer als man erhofft hatte und viele Vereine kamen wohl nicht auf ihre Kosten,  mehrere Bekannte aus dem Umland erzählten, dass sie teilweise gar nicht aus der Garage konnten und daheim bleiben mussten.  Ein Bus aus Schwenningen hatte auf der Herfahrt einen Unfall - zum Glück ohne Verletzte .  Ein Wunder, dass trotzdem noch soviel Zuschauer gekommen sind.
Alles in allem war es ein tolles Narrentreffen in Bonndorf und die Mühe der vielen Helfer,  die teilweise schon 2 Jahre an den Vorbereitungen gearbeitet haben, hat sich gelohnt.
Alle Details und viele Bilder gibt es  hier zu lesen :  Narrentreffen-Bonndorf
Hier ein paar meiner Fotos - einfach draufklicken - danach dann für die volle Größe unten rechts auf Vollbildmodus :

2013-Jan-26 13:04


Narrentreffen Bonndorf 2013 - Samstag

Hier meine 5 kurzen Videos von Guggenmusiken am Narrentreffen :
Heavy Blechis Stühlingen
Bügärrumpler Bettmaringen
Gugge Dubel Bernau e.V.
Hütte Rüttler Mauchen
Kohlrütti Chlöpfer Horre
Löffelguggis Löffingen
Das Narrentreffen war super,  hier mal ein erster Teil vom Samstag,  lauter Guggenmusiken, die finde ich einfach toll. Leider habe ich nicht alle gefilmt, bei manchen bin ich einfach nicht nahe genug dran gekommen,  so groß war das Gedränge.
Guggenmusik kann man eigentlich gar nicht richtig filmen und  mit der kleinen Kamera kommt das nicht so schön rüber wie sie  spielen.  Guggenmusik muss man  mit dem  "ganzen Kerle spüre" ,  tut mir leid, wenn die Videos etwas verwackelt sind,  so ganz ruhig kann man dabei  nicht stehen bleiben.
Die Leute waren gut drauf und das waren eine Menge. Obwohl wir wenig getrunken haben, war es sehr lustig, das Narrentreffen war super organisiert.  Als wir gegen 24:00 aus der Halle sind war gerade Eisregen,  zentimeterdicke Eisschichten überall.  Wir hatten schon Angst das Narrentreffen am Sonntag könnte womöglich gar nicht stattfinden, aber es fand statt, mehr davon demnächst ..

2013-Jan-20 17:56


2013 Auf ein Neues !

Allen ObeAbe-Lesern wünschen wir ein  Gutes Neues Jahr 2013 !


Die 2 Wochen "Zwischen den Jahren"  von Heiligabend bis Dreikönig  sind rum.
Einmal war es eine schöne,  besinnliche und ruhige Zeit,  Gelegenheit wieder mal zu überlegen was war und was sein wird, alles zu ordnen und um zu sich zu kommen.
Dann waren es viele gemütliche Treffen mit Freunden,  mit Verwandten und der Familie,  gemeinsames Essen, Trinken und Reden -  das eine oder andere Kilo  mehr am Umfang zeugt noch davon.
Sylvesterabend war noch eine tolle Party,  die Guggenmusik hat gegen Abend  im Martinsgarten schon mal ordentlich eingeheizt,   danach gab es leckeres Raclette und eine ungeplante Sylvesterfeier,  die  meistens am schönsten sind.  Seit langem hat man das Feuerwerk mal wieder so richtig gesehen,  dieses Jahr kein Nebel an Sylvester !
Das neue Jahr hat danach  sehr ruhig angefangen,  eher warm  um 0°,  trüb, nebelig ...  aber große Dinge werfen ihre Schatten  voraus,  am Ortseingang sind schon Schilder aufgestellt in 14 Tagen am 20.1.2012 geht die Fasnet mit einem großen Narrentreffen in Bonndorf schon los - mehr demnächst.

2013-Jan-06 19:03


Fasnetmendig in Bonndorf 2012


Sehr schöne, neue und originelle Gruppen gab es dieses Jahr am Bühnenspiel  zu bewundern.  Das Motto hiess "Narrentreffen 2012 bewirb dich jetzt".  Von Köch-innen bis zu  Dixie-Klo-Nixen gab es zahlreiche Bewerber :)
Es gibt auch  Bilder vom Umzug, der schön lang war, obwohl diesmal nicht soviele auswärtige Gruppen dabei waren. Die Fotos sind von Ann-Kathrin und mir,  es war so kalt, dass wir uns abwechseln mussten. Weil letztes Jahr mein  flickr-Speicher für die Fotos gar nicht reichte, habe ich sie diesmal gleich auf 1024x768 verkleinert - wer ein Bild in Originalgrösse braucht einfach melden.
Nach dem Umzug geht es in die Bonndorfer Wirtschaften und in die Stadhalle.  Wir wohnen mitten im Ort,  oberhalb von Rathaus, Sonne und Kranz und Bühne,   da hört man die Gruppen die ganze Nacht umherziehen.  Gegen Mitternacht hat dann eine Guggenmusik ein Platzkonzert gegeben - schön :)
Heut morgen waren es -10°C ,  aber das haben viele Narren heut Nacht bestimmt nicht mehr mitbekommen.

2012-Feb-21 17:46


Guggenmusik Bonndorf 2012

Zum-YouTube-Video
Hier vom Fansnetmendig 2012  die Guggenmusik, die seit ein paar Jahren das Fasnetspiel eröffnet - Die Anheizer :)   Wer allerdings erst um 14:11 zum offiziellen Start kommt ist zu spät, die Guggenmusik fängt schon ca. 20 Minuten vorher an.
Die letzten Jahre wird die Guggenmusik immer besser,  die besten im Umkreis wie ich auch schon von einigen anderen Leuten  gehört hab !
Das Video wurde über den kostenlosen Youtube-Video-Editor zusammengesetzt, die Übergänge sind etwas hart - aber für umsonst gut.  Die Bilder sind etwas zittrig, es war schön, aber ein  ars..kalter Wind ging und es gab richtig kalte Finger.
PS:  Fotos vom Umzug kommen noch.

2012-Feb-21 13:12


Fasnet Sundig 2012

Genau zum Beginn des Kinderumzuges am Fasnetsundig 14:11 gab es blauen Himmel und strahlenden Sonnenschein, um 0°C rum war es trotz Wind sehr  schön.
Traditionell ist es das Fest der Familiengruppen. Hier nur ein paar wenige Fotos vom Umzug.  Wie man sieht sind die Bonndorfer Kinder schon von klein auf  richtige Fasnetnarren.
Und  noch ein Video von den Pflumeschlucker und der Narrenmusik,  wer mag kann damit schon mal das Gumpen üben:
Zum-YouTube-Video

2012-Feb-19 15:02


Schmutzige Dunschtig

Schmutzige Dunschtig  in Bonndorf:

Ein Höhepunkt der Bonndorfer Fasnet ist  der Hemdglunkerball am Schmutzige Dunschtig.  Der Freitag wird dann meistens zur Erholung gebraucht ..
Am Hemdglunker trifft man auch Leute, die man sonst das ganze Jahr nicht sieht, en' rechte Bonndorfer ziehts da einfach hin,  eben auch viele  'ausgewanderte' .
Es gibt im Prinzip zwei Methoden,  entweder man zieht von Lokal zu Lokal und trifft so die Leut oder man bleibt an einer Stelle und wartet bis alle anderen vorbeikommen.  Riesenstimmung gibt es auf jeden Fall in der Germania mit der Musik  'Best Agers'
Wie immer hab ich keine eigenen Fotos vom Hemdglunker,  aber AnNETTE  Friedrich vom Südkurier hat ein paar tolle Fotos in der Germania gemacht - einige werden sich darauf wiedererkennen -  nur eins,  das ich von ihr gemacht habe  fehlt ;)
Bildergalerie Hemdglunker Südkurier 2012

2012-Feb-18 15:55


Bonndorf im Januar 2012

In der zweiten Januarwoche war's sehr kalt bis -10°C ,  dann  schwer Schnee schippen,  jetzt  nach +6°C  Sturm und Regen ist der Schnee wieder weg geschmolzen.
Beim großen Konstanzer Narrentreffen gestern hat der Bonndorfer Narrenrat  nicht am Umzug teilgenommen.  Der Stamme auf dem man normalerweise sitzend den Umzug absolviert und der vom Gastgeber gestellt wird hat wohl den Anforderungen unserer Narrenräte nicht genügt.  Woran es genau lag weiß man nicht, zu kurz oder zu lang, zu dick oder zu dünn,  auf jeden Fall hat er wohl dem Bonndorfer Standard für Narrenbäume nicht standgehalten. Warum wiederum  die Narrenräte dann nicht per pedes los gezogen sind, wie es alle anderen Umzugsteilnehmer auch gemacht haben,  liegt auch im Dunkeln.   Lange hab ich darüber nachgedacht, dann wurde  das ganze transparenter ...  s'isch halt de' Narrenrat - Nomen est Omen ;)


2012-Jan-23 20:16


Nebel



Anfang letzter Woche hat sich das Wetter schlagartig verschlechtert,  am Abend lief ich meistens im dichten Nebel mit meinem Hund durch die Gegend und fror.  Manchmal hatten wir Glück und es gab eine herrliche Weitsicht.
Heiss dagegen soll es am Elften Elften beim "Cauntdaun zum Narretreffe 2013" in der vollen Stadhalle zugegangen sein.  Man ist auch sonst schon feste an den Vorbereitungen für das grosse Narrentreffen im Januar 2013 in Bonndorf, es gibt bis jetzt wohl nicht genug Übernachtungsplätze.
Am Donnerstag den 10.11 war Martinimarkt und am Abend dann der traditionelle Martinsumzug.

2011-Nov-14 20:09


Südschwarzwald-Radweg

Wieder aus dem Urlaub zurück gefällt es mir in Bonndorf noch besser . .
Seit einiger Zeit sind auffallend viele Radfahrer und auch  ganze Radfahrergruppen in Bonndorf unterwegs .  Vor allem an der  Lindenstrasse in unserer Nähe stehen sie ungläubig ob der steilen Strecke und fragen , ob es wirklich da hoch gehen kann.
Seit der  SWR3 Sendung  "Fahr mal hin "   am 26.Juli.2011  ist mir das ganze viel transparenter .   Zitat  über die Sendung von   www.swr.de :
Der Südschwarzwald-Radweg ist insgesamt 240 Kilometer lang und führt rund um den Naturpark Südschwarzwald. Die erste Etappe beginnt in Hinterzarten im Hochschwarzwald und geht rund 80 Kilometer fast ohne jede Steigung bis nach Waldshut am Rhein.
Wir stellen diese Route vor, machen auch empfehlenswerte Abstecher, die nicht nur für Radfahrer interessant sind.
Der legendäre Titisee liegt auf der Strecke, Bonndorf mit seinem Schloss, die sagenreiche Wutachschlucht und Tiengen mit seinen malerischen Bürgerhäusern.
Ungewöhnliche Menschen, erfolgreiche Menschen leben hier - wie ein echter Raketenpfarrer, engagierte Landwirte und das Skifahrer-Ass Georg Thoma. Der ist natürlich auch auf dem Rad unterwegs.

Es gibt also einen Südschwarzwald-Radweg von Hinterzarten nach Titisee über Bonndorf,   hier die Lindenstrasse hoch und am Adler vorbei Richtung Lausheim und schliesslich nach Waldshut.    Praktisch total flach wie in Holland .. :)
Die Wutachschlucht wurde gezeigt und das  Narrenmuseum mit Günter Hany .  Ausserdem gab es ein Bericht aus der Sommerau .  Neben dem Brand und dem schönen Neuaufbau wurde auch berichtet,  dass es dort ein Funkloch gibt ,  kein Mobilfunk und sonstige Radiowellen .. beim Satellitenfunk bin ich mir da nicht so sicher,  egal .  Auf jeden Fall gäbe es da auch eine  ganz moderne Stromtankstelle für Elektrofahrräder und Austauschakkus für Fahrräder ... gut der Raketen-Pfarrer in Eggingen war mir auch neu.
Eine tolle Sendung ,  schade nur dass  erst um 22:00 gesendet wurde.

2011-Aug-31 18:51


Drachenfest Bonndorf





Letztes Jahr fiel das erste Bonndorfer Drachenfest im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Dieses Jahr hatten Veranstalter und Gäste mehr Glück .  Die Fotos sind vom Sonntag ,  wunderschönes Wetter und schön windig .
Die Strasse vom Bauhof ehemals Elba bis zum Krummen Föhrle war gesperrt .  Auf den Wiesen links davon konnte man Drachen steigen lassen.  Das Drachenfest war sehr gut besucht. Jung und alt waren voller Begeisterung am Drachensteigen -  am liebsten hätte ich auch gleich mitgemacht :)
Aus dem  offiziellen Programm  :
Die Pfadfinder Bonndorf (Schwarzwald) laden ein zu den
2. Internationalen Drachenflugtagen
am 28. und 29. Mai 2011.
auf neuen großen Wiesen am Lindenbuck
Diese Flugtage finden beim Hausberg von Bonndorf statt – dem Lindenbuck mit einer Höhe von 900 m am Bauhof.
Die Bonndorfer Pfadfinder und Drachenfreunde hoffen auf gutes Drachenwetter und wünschen sich zahlreiche aktive Drachenflieger  - ebenso viele Gäste aus Nah und Fern.
Bonndorf ist bekannt durch gute Gastronomie. Möglichkeit zur Schlossbesichtigung mit den Narrenstuben ist vorhanden. Ausflugsmöglichkeiten in die Wutachschlucht und andere Sehenswürdigkeiten sind gegeben. Bei guter Witterung ist Alpensicht möglich.
Für Essen und Trinken werden die Pfadfinder bestens sorgen  !!!
....
Programm:
Samstag 28. Mai ab 10 Uhr
freies Fliegen für Jung und Alt, mittags verschiedene Flugvorführungen und bei Interesse auch Kampffliegen mit Rokkaku-Drachen (Sechseckdrachen), Lenkdrachen und anderen Flugdrachen .BonBon Fähre für die Kinder /  Stablose 3 D Großdrachen usw.
Hüpfburg für die kleinen  - Süßigkeitenstand - und .........
Abends zeigen Drachenfreaks ihre Flugobjekte, welche zum Nachtfliegen modifiziert sind.  Feuerwerk und Nachtshow. Abschließend  gemütlicher Fliegerhock.
Sonntag 29. Mai:
Fliegerfrühstück für aktive Drachenflieger und Gäste, ab 10 Uhr wieder freies Fliegen für jedermann und Programmpunkte wie Samstag. Buntes Programm auch für Fliegerneulinge mit Übungsmöglichkeiten für Groß und Klein. Hoffentlich sehen wir bis jeweils abends ein schönes buntes Gesamtbild am Lindenbuck.
Zusätzliche Programmpunkte können gern mit der Drachenbox aus Biberach  abgesprochen werden
....
An beiden Tagen ist es möglich,  neue Drachen und Zubehör zu erwerben.
Ratschläge und Hilfen können auch für Ihren Drachen in Anspruch genommen werden.
Der Drachendoktor hat Ersatzteile ,Stäbe, Kleinteile und eine Säge dabei.

Quelle :    drachenfest-bonndorf.de.tl

2011-May-29 19:48


Fasnet Mendig 2011 - Guggenmusik Bonndorf

Zum-YouTube-Video
Zum-YouTube-Video
Neben den Pflumeschlucker gehört die Bonndorfer Guggemusik für mich zu den tollsten Gruppen .    Hier mal zwei kurze Videos vom  Fasnetmendig , die ich heute auf  Youtube geladen habe.
Seit ein paar Jahren eröffnen die Guggenmusiker das Bühnenspiel , meistens ein paar Minuten vor 14:00 ,  das Spiel beginnt dann um 14:11 .
Guggenmusik muss man einfach erleben ,  am besten wenn man direkt daneben steht .   Die Videos oder auch CDs  lassen die Orginalmusik nur erahnen.  Es ist schön laut,  leicht schräg und  "de' ganze Kerle"  muß bei der Musik wackle , dann ist sie richtig !
Es gibt auch eine schöne  Webseite  dazu :   Homepage Guggenmusik Bonndorf

2011-Mar-08 14:03


Bonndorfer Fasnet Sundig 2011


Einzelne Bilder Fasnetsundig 2011
Heute gab es bei strahlend blauem Himmel einen schönen Kinderumzug zu sehen .   Die Fotos haben mir diesmal  so gefallen,  dass ich sie hier zum ersten Mal komplett als Diashow auf Flickr geladen habe .
Schon seit der Fasneteröffnung am Schmutzige Dunschtig  haben wir schönes Wetter ,  aber  kalter Ostwind und über  Nacht sind die Autoscheiben auch immer gefroren.
Als unsere Kinder noch klein waren haben wir am Fasnetsundig auch  jeden Kinderumzug mitgemacht .   Nach dem Umzug gab es Wurst und Wecken im Kranz ,  gegen Abend hat man die Kinder dann bei Oma und Opa  abgegeben und ist mit der Gruppe dann durch alle  Gastwirtschaften gezogen und hat dort jeweils seine Vorführung gemacht , wofür es dann meistens ein  0,1l Glas  Wein oder ähnliches gegeben hat .   Mit der Zeit ging das Tanzen dann viel besser :)    Noch ein paar Jahre davor war Sonntagabend  der Preismaskenball des TUS in der Stadthalle das Highlight - da kriege ich ab und zu schon noch ein bißchen Wehmut - das war immer sooo schön ..   ja früher ...  da  war die Stadhalle zum Hemdglunker voll ,  oder später dann Hemdglunker im Schwarzwaldhotel .. klasse .. oder dort am Samstagabend dann der legendäre Hausball ... c'est la vie  - alles ändert sich.
PS:
Der schmutzige Dunschtig war toll ,  den Umzug hab ich zwar verpasst aber nachher war es in der Germania umso lustiger .   Es gibt prinzipiell 2 Methoden ,  entweder man zieht von  Wirtschaft zu Wirtschaft oder man bleibt in einer und wartet bis alle anderen  vorbei kommen ;)   Für alle die  nicht wissen was Hemdglunker ist  hier ein paar schöne Fotos von der Badischen Zeitung : Hemdglunkerumzug

2011-Mar-06 19:43


Bonndorfer Fasnet 2011



Zur Bonndorfer Fasnet gehört unbedingt  auch der  "Narrenspiegel"  , offiziell ist das  die  "Unabhängige Fasnachtszeitung der Bonndorfer Pflumeschlucker e.V. "
Dieser wird am Samstag vor dem "Schmutzige Dunschdig"  von den Pflumeschlucker in der ganzen Stadt verkauft .
Darin sind erstmal jede Menge lustige Begebenheiten aus dem Bonndorfer Leben nachzulesen .  Wichtig ist natürlich auch der genaue Narrenfahrplan für die kommende Fasnet :
Schmutzige Dunschtig :

Fasnet Fridig :

Fasnet Samschdig:

Fasnet Sundig:

Fasnet Mendig:

Fasnet-Zieschdig:

2011-Feb-27 18:26


Pflumeschlucker Narremarsch

Zum-YouTube-Video
Ein Fundstück von YouTube  ,  der Pflumeschluckermarsch mit Untertitel zum mitsingen ... und  hier alle drei Strophen - zum Üben bis Fasnet  ;)

Bonndorfer Plumeschluckermarsch
Wo wemmer  d'Fasnet fiere,
so denkt ä mancher gwiss,
er kunnt uf d' Gedanke, dass des in Bonndorf isch.
Bi dene Pflumeschlucker, do isch mi Seel' was los,
do kasch di'  amüsiere für zwei Futzgerl tadellos.

Pflume hie und Pflume her,
ein jeder trägt was bei, zur Pflumeschluckerei

Pflume hi und Pflume her,
ein jeder trägt was bei,  zur Schluckerei !


Die Pflumeschluckernarre des isch ä Volk für sich,
die miend halt Fasnet mache wenn's grad zum Hüle isch.
Und möchtest Du mal gern die Welt von vorne sehn,
so due di nit lang b'sinne ,  kumm nuff uff Bonndorfs Höh'.
Pflume hie und Pflume her,
ein jeder trägt was bei, zur Pflumeschluckerei

Pflume hi und Pflume her,
ein jeder trägt was bei,  zur Schluckerei !


Und hät's dir denn au gfalle bi de Pflumeschluckerei,
so sags dem Sepp,  'em Karle ,  min'dwege au dem Veit.
Zum Schluße wemmer singe ein Hoch der Narretei,
auf das sie weiterblühe die Pflumeschluckerei
Pflume hie und Pflume her,
ein jeder trägt was bei, zur Pflumeschluckerei

Pflume hi und Pflume her,
ein jeder trägt was bei, zur Schluckerei !

2011-Feb-19 16:16


Pflumeschlucker





Wenn ein normaler Bonndorfer den Narremarsch hört wird er ganz unruhig .  Er muß auf die Straße ,  entweder zum Gumpen als Pflumenschlucker, zum Musik machen  oder zum Zugucken .  Die meisten Pflumenschlucker sieht man am Schmutzigen Dunschtig  da geht die Bonndorfer Fasnet offiziell los .  Um 14:11 startet der erste Fansnet Umzug am Alten Bahnhof  beim Bonndorfer Hof  .   Der Elferrat sitzt auf  dem Narrenbaum und zieht  mit Stadtmusik , dem jungen Narrensamen und mit mehreren Hundert Pflumeschlucker Hansili  zum Rathaus um die Regierung zu übernehmen :

Ab dieser hohen Stunde hat,  in unserer Pflumeschluckerstadt, das hohe Narrenrecht begonnen,  mir hän die  Herrschaft übernommen !
Jed' Obrikeit, wo sie auch sei, mit ihr die hohe Polizei, ist hiermit ihres Amts entsetzt. Wir Pflumeschlucker herrschen jetzt.
Auf mach das Tor - hee Bürgermeiste, lass ein der Fasnet Narrengeister. Schlüsselgewalt fordert der Narr,  wie's Brauch an Fasnet alli Jahr .

Dann sagt der Bürgermeister :

Ich beuge mich der Narrenschar und bring euch meine Würde dar., dazu die Schlüssel dieser Stadt.  Ab heut regiert der Narrenrat .

Der  Schmutzige Dunschtig ist wirklich toll ,  manchmal sind es soviel Hansili ,   dass  man vom Rathaus aus nur noch  ein Meer von blauen Regenschirm'  sieht und  kein Ende zu sehen ist .   Wenn dann alle Pflumenschlucker im Takt zum Narrenmarsch gumpen  ist das ein einmaliges Erlebnis  ...
Fortsetzung folgt.

Es geht zwar noch 4  Wochen bis zur Fasnet ,  aber es gibt viel zu erzählen .   Und es sind auch schon Beschwerden gekommen, dass  auf ObeAbe noch nichts über die Pflumenschlucker zu lesen ist ;)

2011-Feb-06 19:20


Januar 2011 - Ade !



Der Januar 2011 geht zu Ende und ich bin nicht böse .   Heute gab es  hier oben zwar wunderschönen Sonnenschein,  aber es ist einfach  ...kalt .   Die letzten Tage immer wieder um die -10°C   -  brrr ...
Heute früh sind wir vom Pflumenschluckermarsch geweckt worden .  Die Bonndorfer Plumenschlucker sind früh zum Schwenninger Narrentreffen aufgebrochen .  Durch Zufall hab ich am Mittag auch die Sonja Schrecklein vom   SWR3 Fernsehen gesehen,  wie  in ihrem orange farbenen  Anorak zwischen den blauen " 11 bedeutenden Exponenten der Bondorfer Fasnet"  beim Umzug in Schwenningen auf dem Narrenbaum gesessen ist und Narrenvater Ralf Krissler interviewt hat  ..  ich glaub de' Narreroat isch beschtimmt eifach nu  z'fuul zum laufe ;)
Die Bonndorfer Fasnet  -  demnächst gibt das ein extra Kapitel hier  :)

2011-Jan-30 20:15


11.11. - der Elfte-Elfte

Der 11.11. ist in Bonndorf  etwas ganz besonderes .
Erstmal sollte da St.Martin mit dem Umzug sein, die Kinder mit ihren selbsgebauten Laternen singen dabei "Dort oben leuchten die Sterne , hier unten leuchten wir "  - das gibt es an vielen Orten . Nur nicht in Bonndorf , da ist der  Martinsumzug am Vorabend nämlich am 10.11 - auch schön aber..
dann gibt es den Martini-Markt  ein Krämermarkt ? - ja stimmt aber der war glaube ich schon vor einer Woche - außer Magenbrot und Plombenzieher dh. gebrannte Mandeln soll da neuerdings nichts mehr so richtig gehen...  die Lösung ist :
Narri - Narro !   Die  Narren sind los ,  ab sofort sind alle aktiven Fasnetmacher wieder aus ihrer Sommer-Depression bzw.  ihrem Aschermittwochs-Schlaf erwacht .  Das was man eigentlich eher von Köln und Umgebung kennt wird in Bonndorf auch schwer  gefeiert , für manche ist das eine richtig ernste Sache ;)
Um 11.11  19:11 zieht die  Narrenmusik mit dem ersten Pflumenschluckermarsch Richtung Stadhalle und da ist dann der Bonndorfer Elfte-Elfte.  Ein Abend mit Sketchen, Tanzeinlagen und der feierlichen Verkündigung des Themas für die Bonndorfer Fastnacht - diesmal heisst es   "Träumereien".
Inzwischen sind wir nicht mehr so "nersch" , aber  es gab Zeiten, das sind wir schon um 18:00 vor die Halle gestanden und haben reserviert ,  bis dann unsere Damen gekommen sind waren wir meistens schon recht guter Stimmung .  Heutzutage gibt es dafür sogar einen Vorverkauf mit nummerierten Platzkarten und wie man hört soll dieses Jahr die Halle wieder richtig voll gewesen sein.
Für die Bonndorfer Fasnet muss ich glaube ich mal eine eigene Kategorie machen ..  zumindest nächstes Jahr im März ,  da gehts dann am "Schmutzigen Dunschtig"  so richtig los  -  mit dem Hemdglunkerumzug ...

2010-Nov-13 16:34


Nach-Oben